fair trade school

Die FOSBOS Schwandorf ist „Fairtrade-School“

Mit der Auszeichnung zur „Fairtrade-School“ bestätigen wir unser Engagement für den fairen Handel und leisten einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika. Unsere SchülerInnen haben dadurch die Möglichkeit, sich mit dem Thema „Fairtrade“ auseinanderzusetzen und jedeR kann einen Beitrag leisten, damit unsere Schule “fairer” wird. 

Als Fairtrade-School setzen wir uns dafür ein, dass an unserer Schule der faire Handel gefördert wird. Wir bieten so viele fair gehandelte Produkte wie möglich an unserer Schule an: im Lehrerzimmer, am Schulkiosk, in der Schulkantine und in den Snackautomaten. Um jetzt und auch in Zukunft ein abwechslungsreiches und saisonal angepasstes Sortiment zu gewährleisten, stehen lokale Anbieter, Eine-Welt-Läden oder größere Fairtrade-Anbieter zur Verfügung.

Der faire Handel spielt auch im Unterricht eine Rolle, so dass SchülerInnen und LehrerInnen mit dem Thema vertrauter werden. In  Religion und Ethik, genauso wie in naturwissenschaftlichen Fächern und auch in Geschichte, Deutsch oder Wirtschaft wird der fairen Handel im Unterricht thematisiert.

Auch bei Veranstaltungen und Aktionen außerhalb des Unterrichts, wie zum Beispiel unserem Tag der offenen Tür, der Informationsveranstaltung zur FOS/BOS, dem MINT-Tag  verwenden wir zur Verpflegung Produkte aus fairem Handel. Im Dezember 2020 wurde eine Nikolausaktion mit fairen Schokoladennikoläusen durchgeführt. Beim Tag der offenen Tür im Frühjahr 2020 gab es zudem eine Fair-Nasch-Bar mit verschiedenen Produkten aus dem Eine-Welt-Laden und Informationen zum fairen Handel. Auch bei den Abiturprüfungen wünschen Fairtrade-Giveaways unseren SchülerInnen Glück.

Kontakt

Anfahrt

Datenschutz

Impressum

© Berufliches Schulzentrum II, Glätzlstr. 29, 92421 Schwandorf

Termine

Anmeldung

Aktuelles