berufsoberschule

Die Berufsoberschule (BOS) bietet jungen Menschen eine passgenaue, praxisnahe, innovative und gleichwertige Möglichkeit einen höheren Schulabschluss zu erreichen. Neben der Allgemeinbildung gibt es die Fachtheorie unter Einbeziehung berufspraktischer Erfahrungen. Die BOS Schwandorf hat drei Ausbildungsrichtungen: Sozialwesen, Wirtschaft und Verwaltung und Technik. Eine Übersicht welche Ausbildungsrichtung Sie mit Ihrem Beruf besuchen können finden Sie hier.

Schullaufbahn

Die BOS baut auf den mittleren Schulabschluss auf und eine abgeschlossene Berufsausbildung auf. Die BOS umfasst die Jahrgangsstufen 12 und 13.  mit dem Abschlussmöglichkeiten Fachabitur (nach der 12. Klasse) und Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (nach der 13. Klasse). Vor Eintritt in die Berufsoberschule wird ein Vorkurs (Teilzeitunterricht am Samstag) und eine Vorklasse (BOS11 mit Vollzeitunterricht) angeboten..

Aufnahmevoraussetzungen:

 BOS 10 – Vorkurs:

In den BOS Vorkurs kann aufgenommen werden, wer eine berufliche Vorbildung (anerkannter Ausbildungsberuf, schulische Berufsausbildung mit staatl. Abschlussprüfung, Anstellungsprüfung für mittleren oder gehobenen Dienst oder mind. fünfjährige Berufserfahrung) und einen mittleren Schulabschluss hat.

Hinweis:  Die Aufnahme ist auch im letzten Jahr der Berufsausbildung möglich

BOS 11 – Vorklasse: 

In die BOS Vorklasse kann aufgenommen werden, wer eine berufliche Vorbildung (anerkannter Ausbildungsberuf, schulische Berufsausbildung mit staatl. Abschlussprüfung, Anstellungsprüfung für mittleren oder gehobenen Dienst oder mind. fünfjährige Berufserfahrung) und einen mittleren Schulabschluss oder eine bestandene schriftliche Aufnahmeprüfung hat. 

Wer über keinen mittleren Schulabschluss verfügt, muss sich einer schriftlichen Aufnahmeprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik unterziehen. (siehe Termine)

 

BOS 12:

In die BOS 12 kann aufgenommen werden, wer eine berufliche Vorbildung (anerkannter Ausbildungsberuf, schulische Berufsausbildung mit staatl. Abschlussprüfung, Anstellungsprüfung für mittleren oder gehobenen Dienst oder mind. fünfjährige Berufserfahrung) und einen mittleren Schulabschluss hat. 

Der mittlere Schulabschluss kann nachgewiesen werden durch die Vorrückungserlaubnis in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums oder mit einem Notendurchschnitt von mind. 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Abschlusszeugnis oder durch das Jahreszeugnis von Vorkurs oder Vorklasse.

 

BOS 13:

Besitz eines in Bayern erworbenen Fachhochschulreife-zeugnisses oder eines Jahreszeugnisses einer BOS 12 mit Vorrückungserlaubnis in die BOS 13 und den Nachweis einer beruflichen Vorbildung (anerkannter Ausbildungsberuf, schulische Berufsausbildung mit staatl. Abschlussprüfung, Anstellungsprüfung für mittleren oder gehobenen Dienst oder mind. fünfjährige Berufserfahrung)  .

Kontakt

Anfahrt

Datenschutz

Impressum

© Berufliches Schulzentrum II, Glätzlstr. 29, 92421 Schwandorf

Termine

Anmeldung

Aktuelles