fachoberschule

Die Fachoberschule (FOS) bietet jungen Menschen eine passgenaue, praxisnahe, innovative und gleichwertige Alternative zum Gymnasium. Neben der Allgemeinbildung gibt es die Fachtheorie und Fachpraxis. Die FOS Schwandorf hat vier Ausbildungsrichtungen: Agrar-, Bio- und Umweltechnologie, Sozialwesen, Wirtschaft und Technik.

Schullaufbahn

Die FOS baut auf den mittleren Schulabschluss auf und vermittelt eine allgemeine, fachtheoretische und fachpraktische Bildung mit dem Abschlussmöglichkeiten Fachabitur (nach der 12. Klasse) und Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (nach der 13. Klasse).

Aufnahmevoraussetzungen:

FOS 10:

Die Aufnahme in die Vorklasse setzt einen mittleren Schulabschluss voraus. Bei einem Notendurchschnitt, der in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik schlechter ist, als 3,5, ist eine Aufnahme in die Vorklasse bei Vorlage eines pädagogischen Gutachtens durch die Zubringerschule möglich, in dem die Eignung für die Fachoberschule bestätigt wird.

FOS 11:

Mittlerer Schulabschluss durch die Vorrückungserlaub-nis in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums

oder

Mittlerer Schulabschluss mit einem Schnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Abschlusszeugnis

FOS 12:

Besitz eines Zeugnisses einer FOS 11 mit Vorrückungserlaub-nis in die FOS 12

Hinweis: Beim Übertritt von der FOS 11 in die FOS 12 kann die Ausbildungsrich-tung nicht gewechselt werden.

FOS 13:

Besitz eines in Bayern erworbenen Fachhochschulreife-zeugnisses mit einem ausgewiesenen Notendurchschnitt von mindestens 3,00.

Kontakt

Anfahrt

Datenschutz

Impressum

© Berufliches Schulzentrum II, Glätzlstr. 29, 92421 Schwandorf

Termine

Anmeldung

Aktuelles