Die Schülerin Anika Jacksteit und die Schüler Nico Gerneth und Dominik Ries haben für ihr Astronomie-Projekt „Spektrallinien und Dopplereffekt“ den Preis der Dr Heio und Brita Steffens Stiftung erhalten. Sie untersuchten die Spektralfarben verschiedener Sterne und des Planeten Jupiter mit dem Teleskop und mit dem Spektrometer der Volkssternwarte in Dieterskirchen.

Dabei wies Anika Jacksteit nach, dass bestimmte chemische Elemente, wie Wasserstoff oder Natrium in der Umgebung von Sternen vorkommen können.

Nico Gerneth beschäftigte sich mit dem Stern Mizar A und zeigte, dass dieser Stern aus mehreren eng benachbarten Sternen besteht, die sich umeinander bewegen.

Aus den Farbspektren des Planeten Jupiter, die von verschiedenen Positionen seiner Oberfläche stammen, konnte Dominik Ries nachweisen, dass der Planet sich um seine eigene Achse dreht.

Die drei Schüler wurden bei ihrer Arbeit mit dem Teleskop und dem Spektrometer von Christian Franik von den Dieterskirchener Sternenfreunden unterstützt.

Anika, Nico und Dominik besuchten im Schuljahr 2020/2021 die F13TU unsere Schule und verfassten über ihre Untersuchungen auch ihre Seminararbeiten. Die drei studieren mittlerweile und freuen sich über das Preisgeld.

Termine

Anmeldung

Aktuelles