Die Ausbildung von weltweiter Solidarität ist das erklärte Ziel des „Pro­jekttages mit Film“ über Globales Lernen, der  am 04.05.2023 an der FOSBOS Schwandorf stattfand. Dafür setzten sich 17 Schülerinnen und Schüler der 10 Klasse mit dem Leitbild einer nachhaltigen Entwick­lung und dessen Verwirklichung auseinander.

Die Teilnehmenden erarbeiteten sich ein grundlegendes Verständnis für die globalen ökonomischen, sozialen und ökologischen Zusammenhän­ge, identifizieren problematische Entwicklungen und diskutierten Möglichkeiten für Korrektu­ren. Dabei wurde Globalisierung als etwas begreifbar, das einerseits von jedem Menschen durch das eigene Verhalten gestaltet wird, das aber immer auch in übergeordnete globale Zu­sammenhänge eingebettet ist.

Der Ablauf der Veranstaltung bestand aus verschiedenen Einheiten mit einem attraktiven Me­thodenmix. Neben Kleingruppenarbeit, Präsentationen, dem Dokumentarfilm „CHAOTISCH, KOMPLEX UND KAUM ZU KAPIEREN“ (Regensburg/Senegal 2022), der die globalen Wechselwirkungen anhand ausgewählter Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen diskutiert und Diskussion erstellten die Teilnehmenden auch ein eigenes Plakat zum Thema. In den acht Unterrichtsstunden ler­nten sie die Vor- und Nachteile von verschiedenen Perspektiven auf weltweite Entwicklungen zu verstehen.

Die Möglichkeit ein eigenes digitales Plakat zum Thema Nachhaltigkeit zu entwerfen, wurde von den Schülerinnen und Schülern mit Begeisterung aufgenommen. Dazu durften sie unter Anleitung der beiden Projektleiter vom Arbeitskreis solidarische Welt Landshut e.V. mit einer Graphiksoftware eigene Ideen umsetzten, die die Ziele der nachhaltigen Entwicklung widerspiegeln. Dabei entstanden sowohl sehr kreative als auch zum Nachdenken anregende Entwürfe.

Hier können Sie die gelungenen Plakate anschauen.

Markus Stahl

Termine

Anmeldug online JETZT

Kontakt